Übersicht
SLDP
Politisches Programm
Mitglied werden!
Politik Aktuelles
Bundestagswahl 2017
Bürgerschaftwahl2015
Anfang des Sieges
Bundestagswahl 2013
Politik 2012-2015
Europa bauen
Pressebereich
Presse Aktuelles
Engagement im Verein
Forum
Aktiv in Politik!
SPENDEN!
Impressum

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Unabhängig von den Wahlergebnissen, möchte Ich  als soziale Politikerin sowie als Bürgerschaftsabgeordnete-Kandidatin mich herzlich bedanken, bei all den vielen Bürgerinnen und Bürger, die mich bei der Wahl unterstützten, und die mich nach der Wahl weiter politisch unterstützen!

Ohne Ihre wertvolle aktive Unterstützung&Bürgerinitiative wäre dieser Wahlkampf nicht so erfolgreich gelaufen. Deswegen möchte Ich mich bei euch Allen für Ihr Vertrauen&Einsatz sehr herzlich bedanken.

Die Wahlergebnisse sind politisch zukunfstversprechend und zeigen, dass

Ihr Hamburgerinen und Hamburger

lange nicht das letzte Wort an den Senat gesagt haben.

Sie werden sehen, dass die SPD leider Ihre Wahlkampfversprechen nicht einhalten werden, genauso wie die letzte Legislaturperiode.

Es ist aber sehr tragisch, dass Parteien wie die SPD, wie viel andere Parteien, Wahlkampf auf Kosten der Bürgerinnen und Bürger machen.

Die Armut wächst leider weiter, da hat die SPD bei der vergangen Legislaturperiode schon kaum gehandelt.

Wir müssen gemeinsam weiter gegen Armut kämpfen und eine faire soziale Politik umsetzen!

Weil der Senat durch ihre politische Handlungslosigkeit schon bewiesen hat, dass die SPD nicht in der Lage ist, die Armut zu bekämpfen.

Die Integrationspolitik  von Migranten und Ausländer ist unter die SPD Regierung ein Armutzeugnis, denn viele Migrantinnen und Migranten bleiben leider von der Schlüsselpositionen in der Wirtschaft, Politik, Gesellschaft sowie in der Arbeitsmarktpolitik weiter ausgeschlossen, was skandalös ist! Die SPD hat keine erfolgreiche Integrationspolitik umgesetzt!

Als Politikerin werde ich mich weiter in der Politik für soziale moderne Reformen engagieren.

Weiter werde ich mich um die Migrantinnen und Migranten kümmern, die den Weg der Integration suchen, aber den Weg nicht finden, weil die deutsche Behörde, deutsche Lobbies und Netzwerke eine erfolgreiche Integration  bremsen bzw. verhindern.

In 2015 ist in Deutschland die NPD immer noch nicht verboten! Schande für ein Land, der gerade behauptet, sich für die Menschenrechte einzusetzen.

Antisemitismus, Rassismus, Fremdenfeindlichkeiten dürfen nach wie vor KEINEN PLATZ in der Bundesrepublik haben, weil solche hasserfüllte ressentiments, Gedanke und Handlungen nicht die Werte einer modernen Demokratie versinnbildlichen.

Gemeinsam müssen wir gegen Rassismus, gegen Antisemitismus, gegen Fremdenfeindlichkeit kämpfen!

Sie können auch sicher sein, dass ich  als soziale Politikerin und Vertreterin einer multikulturellen Gesellschaft und Willkommenskultur, weiter gegen antisemitische gegen rassistische und gegen fremdenfeindliche nationalistische Gruppierungen kämpfen werde, damit  alle Bürgerinnen&Bürger, und vor allem die jüdische deutsche Bürger/innen, die deutsche Bürger/innen mit Migrationshintergrund, die Ausländer weiter in Frieden leben können.

Als humanistische moderne Politikerin werde ich mich weiter für die Würde der Kinder/Frauen/Menschen engagieren

Damit die Stadt Hamburg Ihre politische Würde und moderne Politik weiter bauen kann, setzt es voraus die Beachtung der Menschenwürde zu garantieren, deswegen müssen wir die Prostitution verbieten.

Über den Schutz der Kinder sowie die Menschenwürde, die  Würde der Kinder/der Frau/des Mannes dürfen keine Witze oder Satire gemacht werden! Für die Würde und den Schutz der Kinder/Frauen/Männer.

Und Fakt ist: die Prostitution ist ein Verbrechen gegen die Frauenwürde und ein Verbrechen gegen die Weiblichkeit!

Als Politikerin bin Ich absolut GEGEN die Legalisierung der Prostitution und GEGEN jegliche Form des Menschenhandels!

Die Prostitution ist kein Beruf, sondern eine gravierende Straftat.

Jeder Staat, der die Prostitution legalisiert, ist ein Staat, der verbrecherisch handelt. Ich unterstütze keinen Händler-Staat, der die Menschen und die Menschenwürde vermarkten möchte, um Steuereinnahme zu erzielen.

Der Staat hat kein Recht die Menschenwürde zu verletzen, in dem der Staat den Körper der Frau oder des Mannes kapitalisierbar macht. Menschen sind keine vermarktbare Waren und keine kapitalisierbare Güter.

Sie sehen, es gibt viele soziale Reformen, die umgesetzt werden müssen, was die SPD nicht meistern wird!

Wenn Sie eine bessere Integrationspolitik, bessere Chancengleichheit, Respekt der Kinder/Frauen/Männer und die Menschenwürde, eine faire Wohnungsbaupolitik also mehr bezahlbare Wohneinheiten, günstigere Miete, mehr Sozialwohnungen, allgemein bessere sozialere Reformen, soziale Gerechtigkeit und eine direkte bürgernahe Politik wünschen, müssen Sie mich bei der nächsten Wahl , also die Bundestagswahl in 2017 als Bundestagsabgeordnete für Altona wählen!

Denn um all diese soziale Reformen umzusetzen, brauche ich Ihre wertvolle Unterstützung.
Denn nur mit einem Mandat können wir politisch gemeinsam diese sozialen Reformen durchsetzen.
Ich bin mir sicher, dass ich auf Ihre Vertrauen rechnen kann!

Politischer Mut für richtige politisch-soziale Reformen!
Für eine soziale, gerechtigkeitsorientierte, demokratische Politik für Altona und die Stadt Hamburg
Wählt Vertrauen, Wählt demokratische Stärke!
Menschlich sozial, bürgernah Politik & Demokratie gestalten!

Berangere Bultheel
Politikerin
Bürgerschaftsabgeordnete-Kandidatin Bürgerschaftswahl 2015